Die Schäffler tanzen vor dem Landratsamt

29. April 2022: Fassmacher brechen mit Tradition und setzen außer der Reihe ein Zeichen der Lebensfreude – 5. Mai 2022, 15 Uhr
Schäffler.jpg

Nur alle sieben Jahre – so der Brauch – zeigen die Schäffler ihre berühmten Tänze. Die Tradition geht auf das Jahr 1517 zurück, als die Pest in München so schlimm wütete, dass tausende Menschen daran starben. Um die Bürger mit neuem Lebensmut zu erfüllen und somit das öffentliche Leben wieder in Gang zu bringen, führten die Münchner Schäffler frohbeschwingte Tänze auf.

Eigentlich stand der nächste Auftrittsreigen erst 2026 wieder im Kalender. Doch im Zeichen der abflauenden Corona-Pandemie, die wie einst die Pest das öffentlichen Leben nahezu zum Erliegen brachte, unterbrechen die Münchner Schäffler den traditionellen Sieben-Jahres-Rhythmus und treten 2022 für wenige Tage in der Landeshauptstadt und einmal auch im Landkreis München auf.

„Tanz für das Leben“

Alle Interessierten sind eingeladen, am 5. Mai 2022 um 15 Uhr, den „Tanz für das Leben“ vor dem Landratsamt München am Mariahilfplatz 17 mitzuerleben. Am 8. Mai sind die Münchner Schäffler um 13:30 Uhr darüber hinaus in der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn (Hohenbrunner Straße 8) zu sehen.

Pressemitteilung als PDF