Höhenkirchen-Siegertsbrunn bekommt eine Realschule

03. Januar 2020 : Kultusministerium stimmt Antrag auf weitere Realschule im Südosten zu

Grund zur Freude in Höhenkirchen-Siegertsbrunn und im Landratsamt: Im Südosten des Landkreises München wird eine weitere Realschule entstehen. Knapp eine Woche vor Weihnachten ging das vorweihnachtliche Geschenk in Form eines Schreibens ein: Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus hat dem Antrag nun zugestimmt.

Der Kreistag hatte die Notwendigkeit der zusätzlichen Realschule bereits im März 2018 einstimmig beschlossen. Sie soll als weitere Anlaufstelle für die steigenden Schülerzahlen im Südosten des Landkreises dienen. Der Antrag auf Neuerrichtung wurde dieses Jahr im Juli vom Zweckverband Staatliche weiterführende Schulen im Südosten des Landkreises München eingereicht.

„Die Schülerzahlen im Landkreis München steigen stetig an – umso erfreulicher ist die Nachricht, dass wir künftig auch in Höhenkirchen-Siegertsbrunn eine Realschule bekommen, das entlastet die Nachbargemeinden ungemein", so Landrat Christoph Göbel auf die Nachricht aus dem Ministerium. „Eine gut ausgebaute Bildungslandschaft direkt vor Ort ist unerlässlich, um langfristig dem Fachkräftemangel entgegenwirken zu können."

Auch Höhenkirchen-Siegertsbrunns Erste Bürgermeisterin Ursula Mayer ist hoch erfreut ob des verfrühten Weihnachtsgeschenks: „Künftig haben unsere Schülerinnen und Schüler die Gelegenheit direkt vor Ort in ihrer Heimatgemeinde eine Realschule zu besuchen. Das ist eine tolle Nachricht für die künftigen Generationen und für unsere Gemeinde."

Standort nahe der Grund- und Mittelschule

Der Standort für die genehmigte Realschule steht bereits fest. Das Schulgebäude soll neben der Erich Kästner Grund- und Mittelschule an der Brunnthaler Straße gebaut werden. Dies hat der Gemeinderat im März 2019 entschieden. Laut Prognose könnten künftig bis zu 565 Schülerinnen und Schüler die Realschule besuchen.

Die Zustimmung aus dem Kultusministerium stützt die Prognosen des Schulbedarfsplans des Landkreises München. So verzeichnet der Landkreis in den kommenden Jahren deutliche Zuwächse bei den Schülerzahlen. Aktuell besuchen gut 6.000 Schülerinnen und Schüler eine Realschule im Landkreis; 2035 sollen es den Prognosen zufolge bereits rund 8.200 sein.

Pressemitteilung des
Landratsamt München
Pressestelle
Mariahilfplatz 17
81541 München

Ansprechpartnerin:
Christina Walzner Telefon: 089/6221-2318 Telefax: 089/6221-442318

Pressesprecherin: Christine Spiegel Telefon: 089/6221-2621 Telefax: 089/6221-442621
E-Mail: pressestelle@lra-m.bayern.de
Internet: www.landkreis-muenchen.de

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.