Wichtige Informationen zum Corona-Virus

22. Januar 2021 : Hier finden Sie alle Informationen zum Corona-Virus

*****************************************************************************************************

Informationen zu den Impfzentren finden Sie auf der Seite des Landratsamtes unter:
https://www.landkreis-muenchen.de/themen/verbraucherschutz-gesundheit/gesundheit/coronavirus/impfzentren/

Die Terminvereinbarung für die Impfung erfolgt über die neue Terminsoftware BayIMCO. Unter diesem Link www.impfzentren.bayern gelangen Sie zur entsprechenden Homepage.

Registrierung und Terminbuchung für alle Bürger – Terminvergabe nach Priorisierung

Was gilt es für den Impftermin zu beachten?
Was muss zum Impftermin mitgebracht werden?

Zu beachten ist:

  • Bitte erscheinen Sie max. 10 Minuten früher zu Ihrem vereinbarten Termin
  • Die Räumlichkeiten in denen der Impftag stattfindet, dürfen ausschließlich mit FFP-2 Maske betreten werden, zudem darf keine akute Erkrankung vorliegen (keine Körpertemperatur > 38,5, keine grippeähnlichen Symptome wie Husten o.ä.)
  • Bitte beachten Sie die Hygieneregeln (Abstand etc.).
  • Sollte eine Betreuung bestehen, ist die Betreuerin/ der Betreuer als Begleitung für die Einwilligung in die Impfung vor Ort erforderlich.

Mitzubringen ist:

  • Personalausweis
  • Impfausweis, wenn vorhanden (wenn nicht vorhanden erfolgt eine offizielle Impfbestätigung durch das Impfzentrum - Ausdruck)
  • Wichtige Unterlagen zu  Vorerkrankungen (z.B. Herzpass, Medikamentenliste, Allergieausweis o.ä.)
  • Wenn notwendig: Lesebrille und/oder ein Hörgerät sowie einen Dolmetscher, sofern keine ausreichende Verständigung in deutscher Sprache möglich ist

*****************************************************************************************************

Per Postkarte zur Impfung

Da die Impfungen in den Einrichtungen nun abgeschlossen sind, liegt der Fokus auf den Menschen über 80 Jahre, die nicht in einem Senioren-oder Pflegeheim leben.

Hierzu stellt das Gesundheitsministerium Postkarten und Freiumschläge zur Verfügung, mit denen sich die Adressaten unkompliziert und technisch niederschwellig an das für sie zuständige Impfzentrum wenden können um dann von diesem angerufen zu werden.

Konkret können die Senioren und Seniorinnen auf den Karten ihren Namen, ihre Telefonnummer und ihre Postleitzahl angeben und diese Infos mit einem beigefügten vorfrankierten Umschlag an das Impfzentrum zurückschicken.

Wir möchten Sie herzlich bitten, die Bürger und Bürgerinnen über 80 Jahre im Gespräch darauf aufmerksam zu machen.

1. Besteht Interesse für die Impfung gegen Corona?
2. Sind Sie bereits telefonisch oder online registriert?
   Wenn NEIN bei (2), dann nehmen Sie sich doch gerne eine Postkarte und einen Rückumschlag mit.

Um im Namen der Polizei präventiv auch gegen Trickbetrüger vorzugehen, bitten wir Sie zu erwähnen, dass mit Rückmeldung des Impfzentrums niemals Daten bezüglich Wertsachen oder  Kontonummern  abgefragt werden. Es werden keine Sach-oder Geldleistungen verlangt.

Die Impfung ist immer kostenlos und findet ausschließlich im Impfzentrum oder den dann öffentlich bekannt gegebenen Stellen ( z.B. Gemeinden) statt.

Ab Mitte- Ende der Woche werden die Postkarten mit den zugehörigen Freiumschlägen  (adressiert an das jeweilige Impfzentrum) in den Apotheken und Arztpraxen ausliegen.

*****************************************************************************************************

Informationen zur Verteilung der FFP2-Schutzmasken an pflegende Angehörige und Bedürftige:
Die Verteilung von FFP2-Schutzmasken für die Personengruppe der Grundsicherungsempfänger (SGB II, SGB XII und AsylbLG) erfolgt direkt durch das Landratsamt per Post an die Bedürftigen.
Die Verteilung von FFP2-Schutzmaskten für den Personenkreis der pflegenden Angehörigen (jeweils drei Masken) sowie auch für Obdachlose und Personen, die eine Berechtigung für die Nutzung von Tafeln haben vorgesehen (jeweils fünf Schutzmasken) erfolgt durch die Gemeinde.

*****************************************************************************************************

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, gilt für die Gemeindeverwaltung ab Montag, 02.11.2020:

Das Rathaus (Münchner Str. 5) ist bis auf Weiteres geschlossen. Die Gemeinde bittet Kundinnen und Kunden, nur in absolut notwendigen Angelegenheiten persönlich vorzusprechen. Diese sind nur nach individueller Terminvereinbarung mit dem zuständigen Mitarbeiter/in möglich. Im Gespräch wird geklärt, ob eine persönliche Vorsprache absolut notwendig ist oder das Anliegen anderweitig gelöst oder zu einem späteren Zeitpunkt geklärt werden kann. Bürger werden gebeten, ihre Anliegen möglichst telefonisch oder per E-Mail zu klären.

Wir sind für Sie weiterhin telefonisch oder per E-Mail zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar.

Bitte haben Sie Verständnis, dass es aktuell aufgrund des hohen Anrufaufkommens etwas länger dauert, bis Ihr Anruf entgegengenommen werden kann.

WICHTIG:
Personen unter Quarantäne dürfen keine Behördengänge vornehmen. Zudem werden Bürger, die sich krank fühlen, eindringlich gebeten, nicht zu kommen.

Über aktuelle Änderungen werden wir hier wieder informieren.

*****************************************************************************************

Unterstützung der Nachbarschaftshilfe zum Thema Impfung gegen das SARS-CoV-2 Virus

Nach einigen Anfragen zur Impfanmeldung gegen das SARS-CoV-2 Virus, bietet der Soziale Hilfsring Brunnthal e.V. Unterstützung für alle Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde an.

Das Landratsamt hat alle Bürgerinnen und Bürger angeschrieben, die das 80. Lebensjahr vollendet haben. Sie können Ihren Impf-Termin im Internet unter www.impfzentren.bayern oder direkt telefonisch auch mit Ihrem Festnetz-Telefon unter der Telefon-Nummer 089/24 88 61 960 vereinbaren. Hier ist eventuell etwas Geduld gefragt, weil sehr viele Impfinteressenten anrufen. Für unsere Gemeinde ist ausschließlich das Impfzentrum Oberhaching, Kolpingring 16 zuständig.

Wenn Sie mit der Anmeldung selbst nicht zurechtkommen, dürfen Sie sich gerne unter Tel.: 01573 – 45 09 767 melden oder senden Sie eine E-Mail an: info@hilfsring-brunnthal.de.

Unsere Helferinnen und Helfer können auch eine Begleitung zum Impfzentrum nach Oberhaching ermöglichen, sobald Sie Ihren Termin erhalten haben.
Bitte zögern Sie nicht uns zu kontaktieren.

Sozialer Hilfsring Brunnthal e.V. – die Nachbarschaftshilfe

*****************************************************************************************

Öffnungszeiten des Testzentrums in Haar nochmals ausgeweitet
Ab sofort können sich Landkreisbürgerinnen und -bürger auch samstags und sonntags von 8-18 Uhr testen lassen.
Damit ist das Testzentrum nun sieben Tage die Woche, jeweils von 8-18 Uhr geöffnet.

*****************************************************************************************

CORONA-WARN-APP

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/corona-warn-app

*****************************************************************************************


Nähere Informationen auf der Seite des Landkreises München ersichtlich :
http://www.landkreis-muenchen.de/coronavirus

*****************************************************************************************

Aktuelle Zahlen der mit dem Coronavirus-Infizierten, aufgeschlüsselt nach Kommunen:

https://www.landkreis-muenchen.de/themen/verbraucherschutz-gesundheit/gesundheit/fallzahlen-nach-gemeinden/

 Die Zahlen werden einmal täglich – jeweils um die Mittagszeit – aktualisiert. 

*****************************************************************************************

Für Brunnthal Bürger:

Test Coronavirus (Covid-19)

Hausarztpraxis Brunnthal
Fachärzte Dr. Adamczyk und Dr. Bibracher
Münchner Str. 9, 85649 Brunnthal
08102/9999313
info@hausarztpraxis-brunnthal.de
www.hausarztpraxis-brunnthal.de

Die Koordinierung erfolgt über die Praxis.

*****************************************************************************************

SOFORTHILFE CORONA

Die Bayerische Staatsregierung hat ein Soforthilfeprogramm eingerichtet, das sich an Betriebe und Freiberufler richtet, die durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und in Liquiditätsengpässe geraten sind.

Nähere Informationen unter:

https://www.stmwi.bayern.de/soforthilfe-corona/

Anträge bitte direkt an den Regierungsbezirk Oberbayern senden (nicht über die Gemeinde).

*****************************************************************************************

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.