Energieagentur Ebersberg-München gGmbH

Was Sie über den Umstieg auf erneuerbare Energien wissen sollten

Die neue Ampel-Koalition will den Umstieg auf erneuerbare Energien deutlich beschleunigen. Die Ziele: 50 Prozent der Wärme sollen bis 2030 klimaneutral erzeugt werden, und beim Strom sollen es sogar 80 Prozent sein. Das funktioniert nur, wenn Photovoltaik- und Windanlagen massiv ausgebaut werden – und dafür werden jetzt alle Weichen gestellt, zum Beispiel mit einem „Solarbeschleunigungspaket“. Viele Bürgerinnen und Bürger wünschen sich zu dem Thema Solaranlagen – wie auch zu vielen anderen Fragen rund um Energie, Nachhaltigkeit und Klimaschutz – tiefergehende Informationen. Die bietet Ihnen die Veranstaltungsreihe „Fachgespräche Energiewende“ der Energieagentur Ebersberg-München. Diese Veranstaltungen laufen derzeit vollständig online ab, im Frühjahr 2022 an drei Montagabenden von 19 bis 21 Uhr (kostenfrei) mit folgenden Themen:

14. Februar: Weniger ist mehr – Tipps zur Müllvermeidung

Am 14. Februar beginnt der Reigen der Fachgespräche mit einem nur auf den ersten Blick alltäglich erscheinenden Thema: „Weniger ist mehr – praktische Tipps zur Müllvermeidung“ lautet der Vortrag von Bettina Friedrichs. Die Referentin engagiert sich seit vielen Jahren als Mitglied der „Agenda 21“ für den Klima- und Umweltschutz im Landkreis Ebersberg. In ihrem Vortrag gibt sie alltagstaugliche Anregungen für ein Leben, bei dem „weniger Müll und Verschwendung ein Mehr an Umweltschutz und Zukunftsfähigkeit ist“.
Dass unser Abfallaufkommen und speziell der Plastikverbrauch erhebliche Auswirkungen auf die Umwelt haben, ist inzwischen unbestreitbar. Besonders bedenklich ist Plastik als Einwegprodukt: Als Verpackung verwendet, begegnet uns der Kunststoff täglich in Massen – oft, ohne dass wir uns dessen bewusst sind. Dabei ist es gar nicht so schwer, den eigenen Plastikkonsum zu reduzieren. Das fängt beim täglichen Einkauf von Lebensmitteln an, betrifft aber auch andere Lebensbereiche wie Arbeit und Schule, Drogerieartikel oder Freizeit.
Handzettel Müllvermeidung als PDF

14. März: Photovoltaik und Speicher

Ein hochaktuelles Thema – nicht nur wegen der Ampel-Koalition in Berlin, sondern vor allem auch wegen der immer weiter steigenden Heiz- und Stromkosten – ist Inhalt des Fachvortrags am 14. März: „Photovoltaik und Speicher – Tempomacher für Klimaschutz und Energiewende“ heißt es an diesem Abend. Nie war die Produktion von Solarstrom auf dem eigenen Hausdach so attraktiv wie heute, denn die Preise für Solarmodule sinken, während gleichzeitig Anlagenqualität und -leistung steigen.
Wie auch Sie effizient und wirtschaftlich die Sonne zur Stromerzeugung nutzen können, wann eine Speicherbatterie sinnvoll ist, wie Sie die optimale Batterie für Ihre Photovoltaik-Anlage finden und wie sie auch eine mögliche Versorgung eines Elektroautos „mitdenken", erfahren Sie in einem spannenden Vortrag von Hans Urban, Fachberater für erneuerbare Energie und E-Mobilität
Handzettel PV-Speicher als PDF.

4. April: Alles mit Strom? Sektorenkopplung und Wärmepumpe

Anfang April gibt es das letzte Fachgespräch vor der Sommerpause: „Alles mit Strom? Sektorenkopplung für unsere Energiezukunft“. Denn damit die Klimaschutzziele erreicht werden, müssen alle drei Sektoren – Strom, Wärme, Verkehr – durch erneuerbare Energien versorgt werden. Doch in den beiden letztgenannten Bereichen Wärme und Verkehr reicht das Potenzial an alternativen Brennstoffen, insbesondere aus der Bioenergie, noch nicht aus, um den gesamten Bedarf zu decken. Ein vielversprechender Lösungsweg lautet hier: Sektorenkopplung, d.h., den Strom aus erneuerbaren Energien auch für Verkehr und Wärme zu nutzen.
Der Vortrag erklärt verständlich, wie die Sektoren Strom, Wärme und Verkehr ineinandergreifen und wo die besonderen Herausforderungen liegen. Am Beispiel Wärmepumpe werden Potenziale, Voraussetzungen und Erfolgsaussichten im Detail beleuchtet. Referentinnen sind Christina Hülsken, Projektmanagerin bei der Agentur für Erneuerbare Energien e.V., und Christine Lind, Projektmanagerin Energie und Klimaschutz bei der Deutschen Umwelthilfe e.V.
Handzettel Sektorenkopplung als PDF

Online und kostenfrei, aber bitte anmelden

Die Fachgespräche der Energieagentur finden online statt. Das jeweilige Thema wird von fachkundigen Experten präsentiert. Für die Zuschauerinnen und Zuschauer besteht die Möglichkeit, Fragen per Chat zu stellen. Beginn ist immer um 19 Uhr. Der Zeitrahmen von zwei Stunden bietet ausreichend Zeit für Fragen und Diskussionen. Jeder Vortrag ist kostenfrei, nur eine Online-Anmeldung ist Voraussetzung.
Die Möglichkeit zur Anmeldung sowie alle Veranstaltungshinweise finden Sie auf der Homepage der Energieagentur, dort unter Termine: www.energiewende-ebersberg.de/termine. Wollen Sie immer aktuell informiert sein, können Sie auch – unter gleichem Link – einfach den Newsletter der Energieagentur abonnieren.

Kontakt:
Energieagentur Ebersberg-München gGmbH
Danijela Marin
Tel. 089 / 277 8089 25
danijela.marin@ea-ebe-m.de

Cookie-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite und für die Steuerung unserer kommerziellen Unternehmensziele notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken, für Komforteinstellungen oder zur Anzeige personalisierter Inhalte genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.
→ Weitere Informationen finden Sie in unserem Datenschutzhinweis.

Diese Seite verwendet Personalisierungs-Cookies. Um diese Seite betreten zu können, müssen Sie die Checkbox bei "Personalisierung" aktivieren.